Designermode » Schuhe » Belle by Sigerson Morrison Schuhe

Belle by Sigerson Morrison Schuhe

in Schuhe

Schuhe von Sigerson MorrisonIhre Spezialitäten sind Gladiatorensandalen, flache Sandalen und Wedges oder Pumps mit Cutouts. Dass zwei New Yorkerinnen sich auf einen Stil einigen konnten, ist schon unglaublich genug. Dass sie aber als Design-Dreamteam die Köpfe aller Modediven in Manhattan verdrehen, ist nicht unbedingt so überraschend. Die Schuhe der Studienfreundinnen Kari Stigeron und Miranda Morrison sind einfach unfassbar schön. Daher auch der Name des Modelabel Belle by Sigerson Morrison. Aber sie sind auch wieder nicht zu schön oder besser elegant, als dass Frau sie nur zu besonderen Anlässen oder zum Ausgehen tragen könnte. Das macht gerade den Reiz der Sigerson Morrison Schuhe aus; sie passen nicht in die klassischen Kategorien Alltagsschuhe und Schuhe zum Ausgehen. Sie nehmen eine Art Zwitterstellung ein: Perfekt zum Business-Outfit; super zum schicken Minikleid.

Sandalen von Sigerson MorrisonNew Yorks Fashionistas, das wahrscheinlich anspruchsvollste Publikum für Schuh-Designer, liebt die Sigerson Morrison Schuhe . Es ist einfach so wunderbar entspannend nicht in die zwickenden High Heels zum Cocktailtrinken zu schlüpfen, sondern einfach die Schuhe anzubehalten, die einen eh schon den ganzen Tag über zuverlässig begleitet haben. Dem Charme der Peeptoe Boots, metallisch funkelnden Pumps, Sandalen mit Keilabsatz und rockigen Sandalen können sich Gisele Bündchen und Gwyneth Palthrow nicht entziehen. In den namhaften Modemagazinen greifen die Fashioneditor immer öfter zu Schuhen von Belle by Sigerson Morrison, um die weiblichen Stars bei Modestrecken oder Porträts stilgerecht auszustatten. So posiert Blake Lively beispielsweise in sexy schwarzen Sandalen des New Yorker Modelabels in der Vogue.

Bestellen
Klicken Sie hier für Sigerson Morrison Schuhe bei stylebop.com

Highlights

<?
$ausgabe = file_get_contents(„http://www.fashionhype.com/index.php?id=70&product_manufacturer_id=16&product_category_id=156&xml_art=iframe&limit=2“);
echo $ausgabe;
?>

Leave a Comment

Previous post:

Next post: