Designermode » Schuhe » Chelsea Boots Damen

Chelsea Boots Damen

in Schuhe

Belmondo Chelsea BootsCoolness gepaart mit Bequemlichkeit, geht das? Wenn es um Chelsea Boots geht – aber sicher. Die klassische Lederstiefelette mit seitlichem Gummieinsatz ist jedes Jahr wieder im Trend, sobald das Wetter ungemütlich wird. Und das schon, seit sie ursprünglich im viktorianischen Zeitalter als Herrenschuh gefertigt wurde und seitdem in vielen Herrenschuhkollektionen nicht fehlen darf. Mittlerweile dürfen aber auch modebewusste Frauen zu dem praktischen Modell greifen, in welches du so herrlich leicht hineinschlüpfen kannst.

Chealsey Boot von ChurchRevival in den 60ern: Der Beatle-Boot

Auch die Beatles waren von dem Stiefel angetan und trugen die klassisch schwarzen Chelsea-Boots in leicht abgewandelter Variante: eng anliegend, spitz zulaufend und mit höherem Absatz. So wurden sie in der Mod-Szene der 60er sehr populär. Die Rockstars dieser Zeit, von den Rolling Stones über Iggy Pop bis Bob Dylan, trugen den Stiefel und verliehen ihm das Rockstar-Image, der ihm noch heute anhaftet. Doch auch in einem anderen Bereich weiß man die praktischen Seiten des Chelsea-Boots zu schätzen: traditionelle Reitstiefeletten orientieren sich ebenfalls an dem Design, das elegant und schmutzresistent zugleich ist.

Chelsea Boot von Marc by Marc JacobsModerne Chelsea-Boots: Individuell und ruhig auch mal sexy!

Heute gibt es unendlich viele Varianten, aus denen du deinen Favoriten wählen kannst. Da gibt es Modelle aus Wildleder, mit Leopardenmuster oder in Bordeauxrot. Auch aktuell sind Designs, bei denen der Stretcheinsatz farblich mit dem Leder kontrastiert und so einen tollen Blickfang bietet. Und, vor allem für die Frauen interessant, die auch bei trübem Regenwetter nicht auf hohe Absätze verzichten wollen: High-Heel-Stiefeletten in dem lässigen Stil der Lederstiefel. Also, welcher ist dein Lieblings-Chelsea-Boot?

Leave a Comment

Previous post:

Next post: