Designermode » Kleider » Haute Hippie Kleider

Haute Hippie Kleider

in Kleider

Kleider von Haute HippieHaute Hippie bedeutet Haute Couture trifft auf Hippie-Look. Das heißt im Klartext: Leger geschnittene Kleider werden über und über mit Pailletten verziert; Kleider mit einfachem Schnitt glitzern und funkeln bis die Modepolizei kommt. Die unterschiedlich farbigen Pailletten malen Muster auf die Haute Hippie Kleider. Nicht besonders Hippie ist an diesen Glitzerkleidchen, dass sie recht kurz geraten sind. Frauen, zeigt eure Beine her! Nur Pailletten wären natürlich langweilig, daher hat sich das New Yorker Designteam von Haute Hippie noch Bustierkleider mit Chiffonrüschen, weich fallende Seidenkleider, bestickte Kleider im Charlston-Stil und Strickkleider mit perlenbesticktem Ausschnitt für seine Kollektion ausgedacht. Die Haute Hippie Kleider spiegeln alle das modische Spannungsverhältnis wider, das Haute Hippie ausmacht: pure Lässigkeit der Flower-Power-Bewegung und luxuriöser Schick der Fifth Avenue.

Kleid von Haute HippieIn jedem Haute Hippie Kleid steckt das Herz und die Seele des jungen Designteams. Jedes Kleid der Kollektion wird auf den Prüfstand gestellt als wäre es das einzige. Es gibt weder eine große Produktionslinie noch einen Großkonzern, der hinter dem Label steht und es finanziell abfedert. Trotzdem oder vielleicht gerade deswegen hat sich Haute Hippie zu einem der neuen Lieblingslabels der weiblichen Hollywood-Stars entwickelt. Das Model Alex Curran Gerrard, Sandro Bullock, Kristin Cavallari und Jessica Alba wurden bereits in den Designs der Marke abgelichtet. Rockstars, wie die kanadische Sängerin Emily Haines, bevorzugen die vielgepriesenen Paillettenkleider von Haute Hippie. Es hat sich also gelohnt für die New Yorkerinnen, die hinter dem Modelabel stehen. Sie haben nämlich ihre gesamten Ersparnisse investiert, um die Marke aufzubauen. So viel Risikobereitschaft zahlt sich eben aus!

Bestellen
Klicken Sie hier für Haute Hippie Kleider bei mytheresa.com

Highlights




Unbenanntes Dokument


Leave a Comment

Previous post:

Next post: