Designermode » Trends » Schlank und schön mit Shapewear

Schlank und schön mit Shapewear

in Trends

Wolford Opaque Nautral Light Formindress HIER bestellen!Sie sorgt dafür, dass auch kleine Pölsterchen auf eine unauffällige Art und Weise verschwinden, und lässt die gesamte Silhouette somit viel schmaler erscheinen. Shapewear kann eine wahre Wunderwaffe unter engen Oberteilen oder fließenden Abendkleidern sein. Sie sorgt nicht nur dafür, dass kleine Speckröllchen geglättet werden, sondern formt die Proportionen regelrecht, indem sie an bestimmten Stellen auch die weiblichen Rundungen betont.

Bodys, Mieder und Höschen

Je nachdem, wo man bei sich selbst kleine Problemzonen erkennt, kann man die passende Shape-wear einsetzen.

Wolford Mat de Luxe Forming Thong Body HIER bestellen

Höschen mit einem etwas verlängerten Bein stützen den Po und formen die Oberschenkel, sodass kleine Unregelmäßigkeiten auf eine unauffällige Weise geebnet werden und die Haut viel straffer aussieht.
Mieder, die zur Shape-wear gehören, stützen den Übergang zum Bauch und straffen insbesondere den Unterbauch.
Auch Strumpfhosen können diesen Effekt der Straffung und Stützung an den richtigen Stellen haben.
Bodys formen den ganzen Körper beziehungsweise Oberkörper. Der Busen wird angehoben und die Taille etwas schmaler gezaubert, während der Bauch flacher aussieht und der Po knackiger wirkt.

Spanx Haute Contour Half Slip HIER bestellen!Richtig eingesetzt

Shapewear kann man je nach Geschmack und persönlichem Empfinden sowohl am Tag als auch am Abend einsetzen.
Einige Klassiker, zu denen Shape-wear sich sehr gut macht, sind enge Abendkleider, die sich anfühlen wie eine zweite Haut, Leggings und enge Röcke, aber auch dünne Tops aus einem figurbetonten Stretch-Stoff.
Man sollte jedoch in jedem Falle sichergehen, dass die Shapewear unter der Kleidung nicht sichtbar, sondern immer elegant und unauffällig verborgen ist.
Ansonsten kann man ganz einfach ausprobieren, was den besten Effekt am eigenen Körper hat.

Leave a Comment

Previous post:

Next post: