Designermode » Jeans » Twenty8Twelve Jeans

Twenty8Twelve Jeans

in Jeans

Twenty8Twelve JeansSienna Miller ist vielen eigentlich nur als Schauspielerin bekannt. Gemeinsam mit ihrer Schwester Savannah entwirft sie unter dem Label Twenty8Twelve aber schon seit einigen Jahren Mode und das äußerst erfolgreich! Die Kollektionen der beiden Schwestern vereinen den typischen Boho-Chic, für den Sienna Miller so bekannt ist, umfassen aber auch eine eigene Jeans-Linie. Ob Boyfriend-Cut im Used-Look mit Destroyed-Effekten, Schlagjeans mit breit abgenähten Beinenden oder Skinny Jeans in Denim mit Applikationen – die Marke Twenty8Twelve Jeans steht für einen unwiderstehlichen Mix verschiedener Stilrichtungen und sorgt dafür, dass Sie hosentechnisch in jeder Saison perfekt gestylt sind.

Jeans von Twenty8TwelveJeans von Twenty8Twelve überzeugen mit einer Vielzahl von Details wie Nieten, Knöpfen, Steppnähten, Verwaschungen oder Löchern. Diese Extras runden das Image des Labels ab und zaubern auf Röhrenjeans eine schöne Bein-Silhouette und auf klassischen Jeans einen bequemen und legeren Look, der sowohl mit sportlichen Sneakers als auch High Heels kombiniert werden kann. Für jeden Figurtyp und jeden Geschmack findet sich die passende Twenty8Twelve Jeans. Knapp ein Drittel der verschiedenen Styles besteht aus hochwertigem Denim, gemischt mit einem Hauch Bohème, Elementen des Biker-Looks und französischem Chic.
Das Geheimnis hinter Twenty8Twelve Jeans ist Carlos Ortega, Inhaber von Pepe Jeans und Hackett. Er finanziert das Label und hat Savannah und Sienna Miller zur Gründung ihres Unternehmens angeregt. Zum Glück. Denn die Marke Twenty8Twelve testet Grenzen aus, lebt von den gegensätzlichen Vorstellungen und Idealen der Schwestern und hat sich damit zu einer Fashionfirma entwickelt, die nicht nur Celebrities begeistert.

Bestellen
Twenty8Twelve Jeans bei mytheresa.com und stylebop.com

Highlights

<?
$ausgabe = file_get_contents(„http://www.fashionhype.com/index.php?id=70&product_manufacturer_id=100&product_category_id=13&xml_art=iframe&limit=3“);
echo $ausgabe;
?>

Leave a Comment

Previous post:

Next post: